Polenta dunkel

Dieses Rezept lässt sich gut vorbereiten und wenn die Kochakrobatik für erwartungsvolle Gäste die Küche in ein totales Chaos stürzt, herrscht wenigstens hier beruhigendes Easy Going.

Kräuterpolenta

Polenta-orange
Karottenstreifen

ZUTATEN:

Muffinform mit 12 Mulden

15 Salbeiblätter

25 g Butter (oder Ghee)

130 g Polenta (Instant)

12 Blätter von einer glatten Petersilie

etwas Öl für die Form

4 Stücke getrocknete Tomate

10 Stängel Petersilie

25 g ( 3 EL) geriebener Pecorino

Pfeffer

Salz

Muskat

1-2 Karotten (dunkel oder orange)

Öl zum Frittieren

für 4 Personen

ZUBEREITUNG:

Die Salbeiblätter waschen, trocknen und klein hacken. Die Butter erhitzen und den Salbei 2 – 3 Minuten darin anbraten. Achtung: die Butter wird schnell zu braun.

Eine Muffinform mit 12 Mulden einölen und in jede Mulde ein Petersilienblatt legen.

1 Liter Wasser zum Kochen bringen.

In der Zwischenzeit den Pecorino reiben. Die getrockneten Tomaten und die restliche Petersilie hacken.

Den Polentagrieß mit den Tomaten, Muskat, Salz und Pfeffer mischen. Diese Mischung langsam in das kochende Wasser einrieseln lassen. Dabei ständig rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Die Hitze reduzieren und die Polenta in den nächsten Minuten immer in Bewegung halten. Salbeiblätter mitsamt der Butter, in der sie angebraten wurden, einrühren. Nach etwa 10 Minuten die Petersilie, und den Pecorino unterziehen. Noch einen kurzen Moment weiter erhitzen und dann in die vorbereiteten Muffinformen füllen.

Erkalten lassen. Die Polentatörtchen aus der Form stürzen. Dabei muss man wahrscheinlich etwas nachhelfen und vorsichtig ein Frühstücksmesser zwischen Form und Polenta schieben.

Bis zu diesem Moment kann man dieses Gericht gut vorbereiten, denn für die eigentliche Mahlzeit werden die Polentatörtchen sowieso wieder erwärmt. Man kann sie also auch noch eine Weile im Kühlschrank lassen (auch 2 -3 Tage).

Polentatörtchen im Backofen bei 150 °C für ca. 20 Minuten erwärmen. In der Zwischenzeit die Karottennester vorbereiten. Dazu die Karotten schälen und weiter mit dem Schälmesser feine Streifen abschneiden. Öl erhitzen. Das muss nicht viel sein. Es reicht eine Füllhöhe von 2 cm in einem kleinen Topf. Das Öl ist heiß genug wenn sich um einen Holzstil Bläschen bilden beim rein tunken.

Karottenstreifen für 4 Minuten knusprig frittieren und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Das Öl nicht wegwerfen. Es ist wunderbar aromatisiert von den Karotten und lässt sich woanders weiter verwenden.

Frittierte Karotten mit den Polentatörtchen anrichten.

Polenta mit dunkler Karotte
By |2017-04-04T00:25:30+00:00Dienstag, November 29, 2016|0 Comments

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.