Shiitakesoup

Besondere Zutaten auf einfache Art zuzubereiten, bringt die Stars manchmal richtig groß raus. Diese Suppe mit Shiitake und Erbsenkresse ist einfach zu kochen und umwerfend köstlich, ein Juwel am Abend oder ein Appetitmacher für weitere Gänge. Mit etwas frischem Brot ist sie eine gute-Laune-Hauptmahlzeit. Wer weder Shiitake noch Erbsenkresse bekommt, macht einfach eine unprätentiösere Variante mit Champignons und einer anderen Kressesorte oder Sojasprossen.

Shiitake mushrooms

Shiitake

SHIITAKESUPPE

mit Erbsenkresse und Pumpernickel

mushrooms and spices

für zwei Personen als kleine Hauptmahlzeit oder Abendessen

oder für vier Personen als Vorspeise

ZUTATEN:

250 g Shiitake

1 Zwiebel

1 Stückchen Ingwer

etwas Butter zum Andünsten

2 TL brauner Zucker

1 TL Kurkumapulver

ca. 50 g Erbsenkresse

1 Scheibe Pumpernickel (sehr grobes, dunkles Körnerbrot)

200 g süße Sahne mit Wasser 1:1 gemischt

Salz und Pfeffer nach Geschmack

ZUBEREITUNG:

Die Shiitakepilze nach Bedarf putzen und in Scheiben schneiden. Die Erbsenkresse bis auf ein paar Stengel, die der Dekoration dienen, grob klein schneiden.

Die Zwiebel und den geschälten (oder wie ich es immer mache abgeschabten) Ingwer sehr fein würfeln. Beides in etwas Butter bei mittlerer Hitze geduldig andünsten. Die Zwiebel soll keine Farbe annehmen.

In der Zwischenzeit kann schon die Pumpernickelscheibe grob zerbröselt werden und mit etwas Butter in einer Pfanne kross gebraten werden.

Den braunen Zucker im Zwiebeltopf untermischen und in ein paar Minuten karamellisieren. Die Pilzscheiben dazu geben und alles weiter dünsten, bis die Shiitake etwas zusammengefallen sind.

Jetzt kommt das Kurkumapulver dazu und wird für wenige Sekunden mit angedünstet. In diesem Moment sollte man den Vorgängen im Topf die ganze Aufmerksamkeit schenken (nixi Handy). Der Kurkuma brennt leicht an. Das Aroma verändert sich durch das Andünsten und ich hänge in dieser Phase immer mit der Nase über dem Topf. Es riecht einfach toll. Die geschnittene Erbsenkresse wird auch noch ein paar Sekunden mit erhitzt und jetzt muss zügig mit der süßen Sahne die Flüssigkeit dazu. Den Becher von der Sahne mit Wasser füllen und dieses ebenfalls dazu geben. Man kann das 1:1 Sahne/Wasser-Gemisch auch schon vorher vorbereiten, damit es in dieser Phase schnell gehen kann.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit etwas roher Erbsenkresse und dem angerösteten Pumpernickel servieren.

Wer etwas über die Pilzzucht wissen will, kann ja mal hier schauen…

Shiitakesuppe

Nicht jeder mag Pumpernickel und es geht natürlich auch ohne.