Apfel Geheimrat Dr. Oldenburg

 

ist eine alte Apfelsorte. Sie wurde 1897 an der damaligen Höheren Lehranstalt für Obstbau in Geisenheim (Hessen) als Kreuzung zwischen den Sorten Minister von Hammerstein und Baumanns Renette gezüchtet. Oft wird der Apfel einfach nur Geheimrat Oldenburg oder schlicht Oldenburg genannt.

Der Apfel ist mittelgroß und rund. Er ist erst grün und wird auf der Sonnenseite bei der Reifung rot mit verwaschenen Streifen. Die Schale ist wachsig und dünn. Er wird im September gepflückt und kann bis in den Dezember hinein gegessen werden.

Das weiß-grünliche Fruchtfleisch ist fest, saftig und süß-säuerlich. Ab November wird er mürbe. Als Tafelapfel kann man ihn frisch essen, aber er lässt sich auch zu Saft verarbeiten, einkochen und backen.

Apfelkuchen

Apfelkuchen

mit Zimt